Projekt Gewaltprävention in der Klasse 6c

Mit Erfolg haben Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c das Gewaltpräventions-Training der KSH-Kampfkunstschule Schleswig-Holstein absolviert. Seit Anfang November lernten die Kinder in insgesamt sechs Übungseinheiten, die Entstehung von Konflikten zu erkennen und friedliche Lösungsstrategien zu entwickeln. Das Ziel des Trainings ist die Vermeidung von Gewalt in ihren unterschiedlichen Formen. Durch die intensive Förderung sozialer Kompetenzen wurden die Kursteilnehmer sensibel für ihre eigenen und die Grenzen anderer Menschen – auf körperlicher wie auch auf geistiger Ebene. Den Schülerinnen und Schülern der 6c der Regionalschulklasse ist eindrucksvoll vermittelt worden, Gewaltsituationen realistisch einzuschätzen und entsprechend darauf zu reagieren.

Gesponsert wurde das Projekt von unserem Kooperationspartner der VR-Bank!