Schattentheater: Ein Experiment mit einem neuen Medium

Am 8. und 9. November konnte sich die Reg 5b ausgiebig mit dem Thema elektronische Medien und Sucht beschäftigen. An diesen beiden Tagen kam die Suchtberatung ins Haus und gab viel Gelegenheit zum Austausch und Lernen über die Medien, mit denen wir täglich zu tun haben. Entstanden sind dabei in Gruppenarbeit nicht nur Plakate sondern auch Theaterstücke, und zwar in Schatten-Spiel-Kunst.

Einen Eindruck der beiden Tage vermitteln jetzt Anthony und Nele:

Titel: Schattentheater der Freundschaft

Am Donnerstag und Freitag kamen zwei nette Leute von der Suchtberatung. Wir mussten uns etwas aussuchen, was wir an den elektronischen Medien gut oder schlecht fanden. Die Leute von der Suchtberatung Moritz und Imke schrieben unsere Ideen auf ein Plakat. Dananch erklärten sie uns, wie man im Schattentheater stehen muss usw. Wir mussten uns in Gruppen aufteilen und uns ein Stück ausdenken über das Thema Freundschaft. Und wir mussten uns eine Melodie aussuchen, die zu unserem Stück passte. Danach haben wir es Moritz und Imke noch einmal zur Probe vorgeführt. Am Ende haben wir es der Reg 6a vorgeführt. Dann kam noch ein junger Mann von der Sparkasse und hat uns bei unseren ausgedachten Stücken zugeschaut.

Soweit Anthonys und Neles Gedanken. Und auch die Bilder aus der Zeitung und die Plakate können nur andeuten, was die Reg 5b mit viel Elan im November lernen konnte.