Neuerungen im Schuljahr 2015/16

Im nächsten Schuljahr wird die Gemeinschaftsschule Lütjenburg einige Neuerungen einführen und Änderungen erfahren.

Zunächst werden wir eine neue Schulleitung bekommen, da Frau Jurgeneit sich mit Ablauf dieses Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet. Außerdem wollen wir gezielt mit den Schülern unserer Schule das konzentrierte, leise Arbeiten trainieren und setzen folgende Instrumente ein: (stichwortartig, nähere Informationen weiter unten)

  • Insel
  • Regel-Joker-System
  • Flex-Klasse
  • Klassenverband
  • WPU

Ein Raum für belastete Schüler, die den reibungslosen Unterricht behindern, wird eingeführt. Hinter dem Begriff „INSEL“ verbergen sich verschiedene Hilfsangebote, die von Lehrkräften und Sozialarbeit gestützt werden. Frau Martensen und einige Lehrer stehen dann zur Verfügung, wenn ein Schüler nicht am konzentrierten Unterricht teilnehmen kann.

Das Regel-Joker-System zur Unterrichtsgestaltung und das Grüne Heft zur Erleichterung der Hausaufgabensituation und Informationsaustausch werden verbindlich und einheitlich eingeführt.

Die Flex-Klasse in Stufe 8 bietet eine dreijährige Schulzeit in den Jahren 8/9 für Schüler, die neben theoretischem Lernen auch praktisch arbeiten müssen oder wollen. Über Eignung und Aufnahme entscheiden die Schulleitung und Herr Conrad Dafür in gesonderten Gesprächen.

Sämtlicher Unterricht findet im Klassenverband statt. Die Arbeit in Kursen in den Hauptfächern war mit großen Schwierigkeiten verbunden. Die Schulkonferenz hat die Rückführung in den Klassenverband beschlossen. Zusätzlich werden nach Möglichkeit unabhängige Kurse für lernauffällige Schüler gebildet. Der WPU-Unterricht findet einzig nicht im Klassenverband statt.

Der WPU findet 4-stündig über vier Jahre statt. Angeboten werden momentan Kurse in Französisch, Arbeit/Wirtschaft/Technik, in Gesellschaftswissenschaften und in Ästhetischer Bildung/Sport.

Detailinformationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

********************************************************************************************

INSEL
Wenn du uns brauchst, sind wir für dich da!

 

Reif für die   Insel     der Gemeinschaftsschule

Wo? in Raum 101 und 102 oder 107

Ansprechpersonen: freiwillige Insel-Lehrkräfte aus dem Kollegium verantwortliche sozialpädagogische Fachkraft und Schulsozialarbeit

 Was ist die Insel?

  • ein Rückzugsort in problematischen Situationen, der eine Auszeit gewährt
  • ist ein Ort zur Erlangung sozialer Kompetenzen
  • schafft eine ruhige Atmosphäre für Gespräche
  • hilft beim Abbau von Aggressionen
  • stellt in Konfliktsituationen Hilfsangebote bereit
  • findet individuelle Lösungswege für unterschiedliche Problemsituationen
  • ist ein Ort der Stille für alle Schülerinnen und Schüler
  • fördert ein positives Miteinander

Wie ist die Insel organisiert?

Inselstunden für SuS mit aktuellen und kurzfristig zu bewältigenden Problemen

Anlaufstelle in psychischen Notsituationen

Zusammenarbeit mit Eltern,Lehrkräften und Schulsozialarbeit

Prinzipien auf der Insel:

  • individuelle Bedürfnisse werden geachtet
  • unterschiedliche Interessen werden akzeptiert
  • die Kommunikation ist wertschätzend und gewaltfrei
  • alle Informationen werden vertraulich behandelt

 

*********************************************************************************************

Regel-Joker-System

  1. Regeln des Regel-Joker-Systems:
  • dienen dem Training der Konzentration, des Bedürfnisaufschubs, der Selbstkontrolle und der Stille
  • werden durch den Lehrer geplant eingesetzt
  • sind zeitlich begrenzt
  • werden durch einheitliche Bilder/Piktogramme in den Klassen unterstützt

Regeln:

1             Ruheregel: „Nach dem Ruhesignal rede ich nur, wenn ich die Erlaubnis habe!“ (gilt auch für die Lehrkraft)

Ansage durch den Lehrer: „Solange bis…gilt die Ruheregel.“ Das Ende wird klar angesagt.

2             Aufmerksamkeitsregel: „Nur einer hat das Rederecht und ich höre konzentriert zu, habe nichts in den Händen und sitze still.“

Ansage durch den Lehrer: Gilt in den Unterrichtsphasen (vom Lehrer individuell gestaltet)

3             Gruppenregel (Flüsterregel):“Während der Gruppenarbeit rede ich in gemäßigter Lautstärke und beteilige mich aktiv an der Gruppenarbeit. Ich höre meinen Mitschülern aufmerksam zu und lasse sie ausreden.“

       Ansage durch den Lehrer: „Solange ihr mit der Gruppe/mit dem Partner arbeitet, bis ich sage…., gilt die Gruppenarbeitsregel.“

 Bei weiteren Störungen, auch unabhängig von diesen Regeln, können Maßnahmen wie ein Inselbesuch erfolgen.

  Verletzung der Regel:

  1. Verletzung: Verwarnung (an der Tafel) und das grüne Heft offen auf dem Tisch legen
  2. Verletzung: gelbe Karte mit Namen an der Tafel mit der Konsequenz Eintrag ins Mitteilungsheft
  3. Verletzung: rote Karte mit Namen an der Tafel mit der Konsequenz Vermerk im-Mitteilungsheft (wiederholte Unterrichtsstörung) und Besuch der Insel

Wenn das Mitteilungsheft nicht vorhanden ist, erfolgt ein Eintrag ins Klassenbuch und/oder eine Mitteilung an Klassenlehrer. (bei Verweigerung siehe Abzüge der Stempel)

 Konsequenzen/Belohnungen:

Im Mitteilungsheft können pro Woche vier Felder mit Stempeln versehen werden. Dies erfolgt nach Kontrolle durch den Klassenlehrer. Für gut geführte Hefte und besondere Verdienste (Tafeldienste,…) können ebenfalls Stempel vergeben werden.

Abzüge der Joker (Stempel) erfolgen bei:

  • jedem Eintrag (auch vier verschiedene Einträge führen zu vier Stempelabzügen),
  • fehlender Elternunterschrift,
  • Verweigerung der Herausgabe des grünen Buches .

 Joker: ( sind an Klassenstufen angepasst )

Jokersystem für Klasse 5/6:

  • 5 Joker: 1 Naschi
  • 10 Joker: Hausaufgabengutschein
  • 20 Joker: SchülerInnen dürfen bei Stillarbeit im Ganztagsbereich arbeiten und sich dafür einen Partner wünschen

 Jokersystem für Klasse 7/8:

  • 10 Joker: 1 Naschi
  • 20 Joker: Hausaufgabengutschein
  • 30 Joker: SchülerInnen dürfen bei Stillarbeit im Ganztagsbereich arbeiten und sich dafür einen Partner wünschen
  • 40 Joker: Mit Unterschrift der Eltern und Zustimmung der Lehrkraft darf von einer Randstunde beurlaubt werden. Anfrage mindestens einen Tag zuvor.

 Jokersystem für Klasse 9/10:

  • 20 Joker: Hausaufgabengutschein
  • 30 Joker: SchülerInnen dürfen bei Stillarbeit im Ganztagsbereich arbeiten und sich dafür einen Partner wünschen
  • 40 Joker: Mit Unterschrift der Eltern und Zustimmung der Lehrkraft darf von einer Randstunde beurlaubt werden. Anfrage mindestens einen Tag zuvor.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Klassenjoker: z.B. Klassenpyramide. Der Klassenlehrer kann selbst über das Einführen von Klassenjokern entscheiden, bzw. die Jahrgangteams.

Wenn die Klasse gut gearbeitet hat, können sämtliche Lehrer auf der Pyramide Joker eintragen! (auch im Klassenbuch, wenn der Unterricht außerhalb des Klassenraums geschieht)

***********************************************************************************************

WPU-Angebot 2015/16

Französisch

Arbeit/Wirtschaft/Technik: Einführung in die Arbeitswelt und Fit im Alltag

Gesellschaftswissenschaften: Unsere Vergangenheit/Unsere Zukunft

Ästhetische BIldung/Sport: Künstlerisches Gestalten und Textiltechniken und Mensch in Bewegung

Naturwissenschaften: Der Mensch und seine Umwelt