Kanutour des Kollegiums

Bei strahlendem Sonnenschein versammelte sich das Kollegium am vergangenen Dienstag am Kanucenter in Preetz in fröhlicher Vorfreude auf die gemeinsame Kanutour über die Schwentine. Lautstarke Überholmanöver mit spritzigen Überraschungen sorgten für Stimmung. Hindernisse wie quer liegende Baumstämme wurden mit Geschick und Teamwork spielend überwunden. Auf halber Stecke bot sich eine Wiese am Ufer für ein Picknick an. Diese entpuppte sich als beliebte Badestelle für Reitpferde. Kollegen zogen schnell ein Kanu zur Seite, damit eine Reiterin ihrem Pferd die ersehnte Abkühlung verschaffen konnte.

Anschließend paddelte die Truppe durch das dichte Grün weiter flussabwärts und genoss andächtig die Ruhe fernab jeglichen Straßenlärms. Libellen schwirrten um die Boote, Gänse und Graureiher genossen das kühle Nass, und eine Ringelnatter flüchtete zügig vor den herannahenden Kanus ins Dickicht.

Kurz vor der Ankunft am Rosensee lieferten sich einige Teams noch einmal eine Aufholjagd. Doch trotz Einsatz sämtlicher Tricks mussten sie sich dann doch dem vordersten Kanu geschlagen geben und auf die freiwerdende Anlegestelle an der B 202 warten.

Schnell waren die Boote auf den georderten Trailer verladen. Mit einem Besuch beim Griechen in Preetz klang der Ausflug schließlich gemütlich aus.

Autorin: Frau Pagel