Känguru 2014

marg_plakatGerade erst ist der diesjährige Wettbewerb in Mathematik vorbei und schon kommen die ersten Rückfragen, wann denn die Preisverleihung sei. Bis Mai  müssen sich die 99 Teilnahmer noch gedulden. Dann endlich werden die Urkunden, die Knobelspiele und das einzige T-Shirt der Schule verteilt. Wer aber vorher herausfinden möchte, wie viele Pfaumenknödel die Oma gekocht hat oder wie viele Guppies und Platies im Aquarium schwimmen, der kann dies unter Känguru.de googeln. Dort gibt es sogar noch mehr Aufgaben und Spiele zu entdecken.

Über den gesamten Vormittag wurde verteilt in drei Partien im kleinen Hörsal gerechnet und getüftelt, was das Zeugs hielt. Am Ende des Tages enthielt der Raum leider kaum noch Sauerstoff. Viele Kinder verließen die Schule dann mit wirren Fragen an Ihre Eltern wie z.B. die der Frösche in quadratischen Seen mit exakt 16 Seerosenblättern… Mathe mal ganz anders, mit Ausprobieren und Fehlversuchen, so eine Art Gehirnjogging: Das hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Am besten war dies in der mittleren Gruppe mit den Klassen 6a und 8a zu beobachten. Mal sehen, ob dort auch das T-Shirt auftauchen wird.

 

Unser nächstes Ziel ist 2015 und die 100-er-Marke. Leider dauert es noch 12 Monate…