Wie löscht man einen Fettbrand richtig?

23. März 2018

Heute hatten wir Besuch von der Freiwilligen Feuerwehr aus Lütjenburg. Die Idee kam von zwei Schülern aus dem 10. Jahrgang. Sie wollten im Rahmen des Chemieunterrichts demonstrieren, wie man einen Fettbrand am besten löscht bzw. wie man ihn lieber nicht löschen sollte. Da die Thematik gut zum Thema der organischen Chemie passte, fand sich schnell ein Termin.

Als Zuschauerklassen waren die 10b und die 8a anwesend.

Auf unserem Grandplatz wurde kurzer Hand ein Herd mit einer Dunstabzugshaube aufgebaut und ein Fettbrand in einer Pfanne entzündet. Es wurde allen zusehenden Jugendlichen schnell klar, wie stark ein solcher Brand sein kann und wie schnell er dann auch auf die Dunstabzugshaube übergehen kann. Eindrucksvoll wurde deutlich, dass es lediglich mit einem, auf die Pfanne passenden Deckel noch möglich war, den Brand zu löschen. Wasser eignet sich dagegen gar nicht dafür.

Wir bedanken uns für diese etwas andere Chemiestunde recht herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben


Impressum - Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen