Segeln auf der Ostsee V

10. Juni 2016

DSC02453Wendtorf bis Kiel, Fr. 10.06.16

Ein ewiger Murmeltierwiederholer. Wieder gab es um 8 Uhr Frühstück, aber dann kam die Überraschung. Bodo verkündete, dass wir heute erst um 10 Uhr ablegen, weil der Törn nach Kiel sehr kurz sei. Fast hätten sich die Schüler wieder in ihre Kojen verpieselt, aber es war Extremschiffsputzing angesagt. Alles musste gepackt, geputzt und poliert werden. Die 8f legte sich richtig ins Zeug. Frau Dibbern ließ ihren Standardspruch ertönen: Viele Hände machen schnelles Ende – Der Spruch stimmt wirklich!

Pünktlich um 10 Uhr legten wir ab und kämpften uns durch die Brandung und den starken NW – Wind aus der Hafeneinfahrt. Wir konnten sogar noch zwei Segel setzen und glitten Richtung Heimat. Bodo timte es perfekt, um 12.30 Uhr waren wir vor der Brücke und warteten… und warteten …. und warteten. Dann ging sie endlich auf und die Familien hatten sich wieder.

Durch alle Hände wurde sämtliches Gepäck an Land gereicht. Bodo kontrollierte die Kojen. Es gab ein Abschiedsfoto und eine Abschiedsbesprechungsrunde. Danke an die Crew & an die Teamer von Klimasail!

Hipp Hipp Hurra auf die Zuversicht!

Over und aus! (Frau Dibbern & Herr Conrad)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben


Impressum - Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen