Plattdeutscher Lesewettbewerb 2017/2018

14. Januar 2018

Im November 2017 begannen sich sechs Schülerinnen und ein Schüler aus den Jahrgängen 5, 6, und 7 auf den Plattdeutschen Lesewettbewerb vorzubereiten. Jede Woche trafen sie sich für eine Unterrichtsstunde in der Woche, um mit Frau Lage ihre Geschichte lesen zu üben. Nun musste erstmal geklärt werden, wie man maken oder School ausspricht. Und was heißt ich auch auf Plattdeutsch?

Am 12.01.2018 war es so weit: Eltern, Geschwister und Freunde waren eingeladen, dabei zu sein, wenn die Leserinnen und Leser ihr geübte Geschichte vorlesen. Eine Jury aus drei Plattsnackern war kam dazu, um den 1. Platz zu ermitteln.

Jetzt kam die Aufregung dazu. Doch das erschütterte die Plattleser nicht, souverän und manchmal auch mit Witz präsentierten sie ihre Geschichte. Als die Jury sich zur Beratung zurückzog, wuchs die Aufregung wieder. Nach einer Kaffeepause stand es dann fest: Lilly Pleß aus der 7b hatte sich auf den 1. Platz gelesen, Sarah Nockemann aus der 6a kam auf den 2. und Vincent Hinz aus der 5c auf den 3. Platz.

Die ersten beiden Gewinner erhielten für ihre Leistung ein Buchgeschenk, natürlich auf Plattdeutsch, das freundlicherweise vom Förderverein der Schule gespendet wurde. Vielen Dank dafür!

Die Siegerin Lilly Pleß wird in den nächsten Wochen eine Einladung für die nächste Leserunde zum Landschaftsentscheid erhalten. Viel Erfolg dafür wünscht ihr unsere Schule!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen