Grundschule Seekrug in der Lütjen Natur

13. Juni 2018

„Daraus wird mal eine schöne Libelle?“, erstaunt besah sich die Schülerin der Grundschule Seekrug das seltsame Tierchen, dass sie gerade aus dem Schulteich der Lütjen Natur gekeschert hat.
Der WPU Naturwissenschaften 8 lud am 13. Juni die Kinder der 3. und 4. Klasse zu einem Erlebnistag in der Lütjen Natur ein. Auf Initiative der Schüler Lukas Wulf und Dustin Meuser (8b), wurde ein Rundgang organisiert, der insgesamt vier Stationen beinhaltete: Biene, Teich, Wald und Kräutergarten.
Jill, Ferdinand und Justin führten die Grundschüler in die Geheimisse der Bienen ein, dabei durften Honig- und Pollennaschen nicht fehlen. Enno, Lars und Ole bereiteten ein Waldquiz mit versteckten Präparaten vor. Dabei war auch so mancher Exot versteckt (Krokodil), doch die Seekruger erkannten sofort: „Das gehört doch nicht in den Wald!“. Im Kräutergarten durften die „Kleinen“ Kräuterbutter und Kräuterquark herstellen, angeleitet von Jette, Caro und Dennis. Venja und Annalena kescherten mit den Kindern am Teich, fingen dabei Minifösche und bestimmten auf einer Floßtour die Wassertiefe und Sichttiefe des Teichs. Hier wurden sie von Michel als Kapitän und Caro (Rettungsschwimmerin) aus der 10a angeleitet und begleitet.

Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Frühstück mit Kräuterbutterbroten, Honigbroten und Gemüsesticks mit Kräuterquark. Auf die abschließende Frage des WPUs: „Was hat euch gefallen? , kam prompt die Antwort: „ALLES!“

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben


Impressum - Datenschutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen