Achtung Auto

2016-06-01 19.29.20Achtung Auto hieß es am Montag für alle Fünftklässler. Beim ADAC Verkehrstraining gab es einiges zu lernen oder zumindest aufzufrischen (insbesondere für begleitende Lehrkräfte … ja, für die, die auch schon Auto fahren dürfen). Anschaulich und bei bestem Wetter wurde erläutert wie Bremsweg, Reaktionszeit und Anhalteweg zusammen hängen. Erstaunlich war hier, inwieweit sich die Wege verlängern, wenn die Geschwindigkeit geringfügig erhöht wurde.
Zuerst durften die Schülerinnen und Schüler in einigen Sprintspielen die Zusammenhänge erfahren und versuchten sich im Abschätzen der Abstände. Dann wurden die Versuche mit dem Auto wiederholt.

no images were found

Und auch hier wurden die Abstände eingeschätzt, die der Fahrer zum Reagieren und Bremsen braucht. Die meisten waren sich aber darin einig, dass der Abschluss am aufregendsten war: Denn hier durften die Schülerinnen und Schüler im Auto mitfahren, während der Trainer die Vollbremsung hinlegte. Da wirbelten dann (glücklicherweise nur) die Haare durch die Luft.
Abschließend bleibt nur dieser Tipp: Immer mit Vorsicht und Rücksicht durch den Straßenverkehr bewegen. (Und eine schöne Geschenkidee für die Autofahrer ist wohl ein Fahrsicherheitstraining.)